KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte addieren Sie 4 und 6.

Zeremonie: Jagdglück | DSA Regel Wiki

Jagdglück
Probe:
MU/IN/CH
Wirkung:

Der Geweihte bekommt eine Begabung für die nächste Tierkunde-Probe bei der Jagd innerhalb der Wirkungsdauer.

Zeremoniedauer:
5 Minuten
KaP-Kosten:
4 KaP (Kosten sind nicht modifizierbar)
Reichweite:
selbst
Wirkungsdauer:
QS/2 Stunden
Zielkategorie:
Kulturschaffende
Verbreitung:
Ferkinaschamanen (Tier), Firun (Jagd), Fjarningerschamanen (Eis), Gjalskerschamanen (Gemeinschaft), Gjalskerschamanen (Wildheit), Nivesenschamanen (Winter), Tahayaschamanen (Dschungel), Trollzackerschamanen (Leiden)
Steigerungsfaktor:
A
Anmerkung:
In Aventurisches Götterwirken II die Verbreitung um Schamanentradition(en) erweitert.
Liturgieerweiterungen
#Mehr Proben 1 (FW 8, 1 AP):
Das Ziel bekommt eine Begabung für die nächsten zwei Proben auf Tierkunde bei der Jagd innerhalb der Wirkungsdauer.
#Reichweite Berührung (FW 12, 2 AP):
Als Reichweite gilt Berührung. Die Zeremonie kann nur auf Kulturschaffende übertragen werden.
#Mehr Proben 2 (FW 16, 3 AP):
Das Ziel bekommt eine Begabung für die nächsten drei Proben auf Tierkunde bei der Jagd innerhalb der Wirkungsdauer. Voraussetzung: Liturgieerweiterung Mehr Proben 1.
Publikation(en):