KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte addieren Sie 2 und 4.

Ritual: Totes handle | DSA Regel Wiki

Totes handle
Probe:
MU/KL/CH
Wirkung:

Der Zauberer erhebt die körperlichen Überreste eines verstorbenen Lebewesens langfristig zum Untoten. Die Ritualprobe ist um die Erschaffungsschwierigkeit des Untoten erschwert. Details zum Thema Untote finden sich in Aventurische Magie III und in aller Ausführlichkeit mit Fokusregeln in Aventurisches Nekromanthäum.

Ritualdauer:
8 Stunden
AsP-Kosten:
4/8/16/32/64 AsP für die Größenkategorie winzig/klein/mittel/groß/riesig, davon 0/1/2/4/8 AsP permanent (Kosten sind nicht modifizierbar)
Reichweite:
4 Schritt
Wirkungsdauer:
QS Wochen
Zielkategorie:
Lebewesen (Verstorbene)
Merkmal:
Dämonisch
Verbreitung:
Borbaradianer, Gildenmagier, Kristallomanten
Steigerungsfaktor:
C
Zaubererweiterungen
#Längere Wirkungsdauer 1 (FW 8, 3 AP):
Die Wirkungsdauer beträgt QS Monate.
#Verkürzte Ritualdauer (FW 10, 3 AP):
Die Ritualdauer beträgt nur 4 Stunden.
#Längere Wirkungsdauer 2 (FW 12, 6 AP):
Die Wirkungsdauer beträgt QS Jahre. Voraussetzung: Zaubererweiterung Längere Wirkungsdauer 1.
#Einfache Herstellung (FW 14, 6 AP):
Die Erschaffungsschwierigkeit wird um 1 Punkt leichter.
#Mächtiges Wesen (FW 16, 9 AP):
Dem Wesen können zweimal die gleichen Verbesserungen beim Beschwören gegeben werden.
Reversalis

Das Ritual TOTES HANDLE wird aufgelöst, ein Untoter wird wieder zu einer gewöhnlichen Leiche. Es sind die gleichen permanenten AsP zu bezahlen, die der Untote gekostet hat, und der Modifikator entspricht der Erschaffungsschwierigkeit. (Merkmal: Antimagie)

Publikation(en):