KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

Mehr Aktionen pro Kampfrunde

Für wen ist diese Alternative Regel geeignet?
Gamisten, Optimierer, Überlegene, Taktiker

 

Mehr Aktionen und auf was geachtet werden muss
# Statt 1 Aktion verfügt jedes Wesen über 2 Aktionen + zusätzliche Aktionen, wenn ein Wesen sowieso über mehr als eine Aktion verfügt; das Wesen hat dann auf jeden Fall immer 1 Aktion mehr als angegeben!
# Aktionen können nicht aufgespart werden. Sobald ein Wesen an der Reihe ist, führt es alle Aktionen aus, die ihm zur Verfügung stehen.

Gleiche Aktionen
# Als Ausgleich für die zusätzliche Aktion gibt es jedoch einen Modifikator für bestimmte Handlungen.
# Wird innerhalb der Handlung eines Helden zwei Mal eine gleiche Handlung ausgeführt, so erleidet die Probe eine Erschwernis von –1. Eine gleiche Handlung wäre z. B. der gleiche Zauber oder die gleiche Liturgie. (2 x ein IGNIFAXIUS, jeweils verkürzt auf 1 Aktion, und somit 2 IGNIFAXIUS-Strahlen innerhalb von 2 Aktionen). Auch ein zweiter Nah- oder Fernkampfangriff würde einen Modifikator von –1 erhalten, sofern er mit der gleichen Waffe ausgeführt wird.

Vorteile und Nachteile der zusätzlichen Aktion
Wenn du mit dieser Alternativen Regel spielst, spielt die Initiative, bzw. wer zuerst an der Reihe ist, eine deutlich stärkere Rolle. Helden, die zuerst handeln, haben doppelt so viele Möglichkeiten Schaden auszuteilen wie vorher. Dies beschleunigt das Kampfgeschehen, sorgt aber auch dafür, dass derjenige, der zuerst handelt, einen deutlichen Vorteil erhält.
Zum Ausgleich dieses Vorteils wurde die oben erwähnte Erschwernis für gleiche Handlungen eingebaut, aber dennoch kann ein Magier z. B. eine AT durchführen und einen Zauber in 1 Aktion wirken, was ihn deutlich stärker macht als vorher. Auch werden Zauber, Liturgien und Fernkämpfe schneller ausgeführt als bisher. Dies sollte auf jeden Fall berücksichtigt werden, bevor man diese Alternative Regel anwendet.

 

Publikation(en):
Aventurische Meisterschaften, Seite 132