KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte addieren Sie 6 und 6.

Beschleunigte Heldenerstellung

Für wen ist diese Alternative Regel geeignet?
Schauspieler, Geschichtenerzähler, Gelegenheitsspieler

 

Spielkartenset Heldenerschaffung
Um die in diesem Abschnitt vorgestellten Alternativen Regeln in vollem Umfang zu nutzen, benötigst du das Spielkartenset Heldenerschaffung, das separat erhältlich ist. Um dem Charakterbau jedoch einfach nur ein gewisses Zufallselement hinzuzufügen und die Entscheidungsfindung zu erleichtern, können auch die am Ende des Abschnitts aufgeführten Tabellen ohne das Spielkartenset nützlich sein.

 

[...]
Mithilfe der Karten aus dem Spielkartenset Heldenerschaffung lassen sich mit minimalem Aufwand Helden der Erfahrungsstufen erfahren oder kompetent zusammenstellen, mit denen du dich sofort ins Spiel stürzen kannst. Dazu genügt es, eine Entscheidung über vier prägende Merkmale zu treffen, nämlich ihre Spezies, ihre Kultur, ihre Profession und ihre Persönlichkeit. Suche dir einfach die entsprechenden Karten aus dem Set heraus, lege sie nebeneinander und übertrage die dort aufgeführten Spielwerte auf einen leeren Heldenbogen. Schon kann’s losgehen!
Jede Karte der einzelnen Kategorien ist die gleiche Menge an Abenteuerpunkten wert. Mit der Wahl von Spezies, Kultur und Profession verteilt deine Heldin sofort 1.000 Abenteuerpunkte für passende Eigenschaftswerte, typische Vor- und Nachteile, einen ausgewogenen Fundus an Sonderfertigkeiten und Fertigkeiten sowie gegebenenfalls Zauber und Liturgien, wie sie zu einer frischgebackenen aventurischen Abenteurerin passen. Auch ihre Ausrüstung ist bereits spielbereit zusammengestellt.
Mit den restlichen 100 Abenteuerpunkten kannst du entweder eigenständig Anpassungen vornehmen, um deiner Heldin einer persönlichere Note zu verleihen, oder du wählst eine Karte der Kategorie Persönlichkeit, die jeweils genau 50 AP wert ist, und verteilst weitere 50 AP. Um eine Heldin der Erfahrungsstufe kompetent zu erstellen, kannst du entweder zusätzlich zur Wahl von Spezies, Kultur und Profession noch 200 Abenteuerpunkte frei verteilen, oder du fügst eine Persönlichkeit hinzu und hast anschließend noch 150 AP für eigene Steigerungen zur Verfügung.
Die Alternativen Regeln zur beschleunigten Heldenerstellung reizen naturgemäß nicht sämtliche Wahlmöglichkeiten aus, die bei der herkömmlichen Heldenerschaffung zur Verfügung stehen, doch dank der Persönlichkeits-Karten und der zusätzlichen Möglichkeit zur Individualisierung, fallen die sich dabei ergebenden Spielercharaktere dennoch recht unterschiedlich aus. Einige Gemeinsamkeiten lassen sich jedoch nicht ganz vermeiden, und solltest du diese Alternativen Regeln zwar gern einmal ausprobieren wollen, bist mit dem Ergebnis aber nicht ganz zufrieden, dann zögere nicht, der fertigen Heldin mit eigenen Anpassungen doch noch einen ganz unverwechselbaren Anstrich zu verleihen!

Vier Entscheidungen

Bei den hier vorgestellten Regeln nehmen wir zur Grundlage, dass sich durch die Auswahl von nur vier Charakteristiken viele interessante und gut spielbare Charakterkonzepte ergeben. Die über 200 Spielkarten des Sets sollen möglichst viele Aspekte der Vielfalt aventurischer Heldinnen abbilden, und nicht alle möglichen Kombinationen ergeben in der Spielwelt unbedingt einen Sinn. Auch wenn die Karten es hergeben, solltest du dir vielleicht zweimal überlegen, ob du eine halbelfische Heldin aus der Kultur Ambosszwerge verkörpern möchtest, oder ob du einer Heldin aus Andergast die Profession Animistin zuweisen magst.

Spezies
Sowohl die herkömmliche als auch die beschleunigte Heldenerschaffung beginnt – jedenfalls nach Festlegung des Erfahrungsgrades – mit der Wahl einer Spezies. Zur Auswahl stehen hier wie gewohnt die Optionen Elf, Halbelf, Mensch und Zwerg. Durch die Wahl der Spezies erhält dein Held automatische Grundwerte für LeP, SK, ZK und GS, doch auch bereits einige Vor- und Nachteile. Diese dienen dazu, die unterschiedlichen AP-Kosten der Spezies auszugleichen. Welche Vorteile deine Heldin durch seine Spezies erhält, hängt möglicherweise von der Wahl seiner Profession – magisch, karmal oder profan – ab.

Kultur
Die zweite Entscheidung der beschleunigten Heldenerschaffung baut das Konzept der Kulturpakete aus, gewährt jedoch zusätzliche Boni, um somit stets den gleichen AP-Mehrwert zu erreichen. Diese schlagen sich meist vor allem in Form von grundlegenden FW in unterschiedlichen Talenten nieder, doch in einigen Fällen mag die Wahl einer Kultur auch die ein oder andere Sonderfertigkeit beinhalten.
Das Spielkartenset enthält sämtliche Kulturen des Regelwerks sowie alle Ergänzungen, die bislang in Regelerweiterungen und Regionalspielhilfen für die 5. Edition von Das Schwarze Auge eingeführt wurden.

Profession
Die vermutlich wichtigste Entscheidung, welche die Fähigkeiten einer Heldin am stärksten beeinflusst, ist jene über ihre Profession. In Anlehnung an die optionalen Professionspakete der herkömmlichen Heldenerschaffung, bietet das Spielkartenset eine Auswahl von mehr als 100 Professionen, welche allesamt den gleichen AP-Wert aufweisen. Über die Profession erhält deine Heldin nicht nur weitere FW in Talenten, die für ihn wichtig sind, es werden auch seine Kampftechnikwerte sowie zusätzliche Fertigkeiten wie Zauber und Talente festgelegt, ebenso wie seine Eigenschaftswerte (möglicherweise in Abhängigkeit der gewählten Spezies).
Des Weiteren erhält deine Heldin mit dieser Karte seine wichtigsten Sonderfertigkeiten, möglicherweise zusätzliche Vorteile und seine Startausrüstung.
Einige der Professionen, vor allem magische und karmale, setzen einen entsprechenden Regelerweiterungsband voraus, viele greifen jedoch lediglich auf Inhalte aus dem Regelwerk zurück.

Persönlichkeit
Mit der vierten Karte kannst du deiner Heldin eine ganz eigene Persönlichkeit verleihen. Hierdurch erhält sie nicht nur weitere Bonuspunkte auf die FW ihrer Talente, sondern auch weitere passende Sonderfertigkeiten - muss jedoch auch den einen oder anderen zusätzlichen Nachteil in Kauf nehmen.

Was kommt auf den Charakterbogen?

Wenn du dich für die drei oder vier Merkmale entschieden hast, welche den Charakter deiner Heldin ausmachen sollen, kannst du ihren Heldenbogen problemlos füllen, indem du einfach den Großteil der auf den entsprechenden Karten aufgeführten Werte abschreibst.

Schritt 1: Erfahrungsgrad, Spezies, Kultur, Profession
Für die meisten aventurischen Heldinnen stellt der Erfahrungsgrad erfahren den Startpunkt ihrer Laufbahn dar. Eine spielfertige Heldin dieses Erfahrungsgrades erhältst du, indem du einfach die Werte auf den vier gewählten Karten für Spezies, Kultur, Profession und Persönlichkeit zusammenrechnest. Für eine Heldin des Erfahrungsgrades erfahren/kompetent kannst du anschließend einfach noch 100/200 zusätzliche Abenteuerpunkte verteilen.
Spezies, Kultur und Profession deiner Heldin kannst du einfach direkt von den jeweils gewählten Karten übernehmen und auf deinem Bogen eintragen.

Schritt 2: Eigenschaften
Werte für die Eigenschaften deiner schnellgenerierten Heldin findest du auf der Karte, die ihre Profession bestimmt. Wähle dazu einfach eine der angebotenen Optionen und übertrage die Werte auf deinen Charakterbogen. Insgesamt sind dabei stets 100 Eigenschaftspunkte verteilt (bzw. 99 Punkte, falls einer davon 15 beträgt). Dabei ist zu beachten, dass die Wahl der Spezies die Maximalwerte bestimmter Eigenschaften beeinflusst, sodass elfische und zwergische Heldinnen in der Wahl ihres Eigenschaftsprofils gelegentlich eingeschränkt sein können.

Schritt 3: Vor- und Nachteile
Nach den Alternativen Regeln der beschleunigten Heldenerschaffung erhält deine Heldin automatisch Vor- und Nachteile, die sich über die Karten Spezies, Profession und Persönlichkeit verteilen. Insgesamt werden dabei alle Regeln der herkömmlichen Heldenerschaffung zu AP-Obergrenzen und sich gegenseitig ausschließenden Vor- und Nachteilen berücksichtigt. Die Spielkarten stützen sich dabei auf die Möglichkeiten, welche imRegelwerk vorgestellt werden, schöpfen aber nicht alle Optionen aus, welche bei der herkömmlichen Heldenerschaffung gewählt werden können. Wenn dir andere Vor- und Nachteile für dein Charakterkonzept besser gefallen, zögere also nicht, sie entsprechend auszutauschen.

Schritt 4: Fertigkeiten & Kampftechniken
Die FW der Talente deiner Heldin werden durch ihre Kultur, seine Profession und ihre Persönlichkeit vorgegeben. Lege dazu die entsprechenden Karten nebeneinander und rechne die jeweils angegebenen Zahlenwerte zusammen. Die Summe trägst du auf deinem Heldenbogen ein. Der maximale FW, der sich so ergibt, beträgt 10.
Aus der Profession von magisch oder karmal begabten Heldinnen ergeben sich zudem weitere Fertigkeiten in Form von Zaubern und Liturgien, die du dir mit dem entsprechenden FW auf deinem Heldenbogen notieren kannst. Auch die Werte der Kampftechniken kannst du direkt von der Profession-Karte übernehmen.

Schritt 5: Sonderfertigkeiten, Zaubertricks & Segnungen
Während deine schnellgenerierte Heldin verschiedene Sonderfertigkeiten über ihre Kultur, ihre Profession und ihre Persönlichkeit erhalten kann, findest du Angaben zu den Zaubertricks oder Segnungen, die sie beherrscht, ausschließlich bei ihrer Profession. All dies kannst du einfach an der entsprechenden Stelle des Heldenbogens eintragen.

Schritt 6: Basis- & Kampfwerte
Am Ende der beschleunigten Heldenerschaffung sind noch einige letzte Berechnungen von abgeleiteten Werten vorzunehmen, welche dir die kartenbasierte Heldenerschaffung leider nicht abnehmen kann. Dies betrifft die Lebensenergie (sowie eventuell Astralenergie oder Karmaenergie), Seelenkraft und Zähigkeit deine Heldin, ihre Initiative, ihre Geschwindigkeit und ihren Ausweichen-Wert.
Des Weiteren müssen für alle Kampftechniken Werte für AT, PA und FK berechnet werden, wobei eventuelle Boni durch hohe Eigenschaftswerte in MU (für AT), FF (für FK) sowie GE, FF oder KK (für PA, je nach Leiteigenschaft) berücksichtigt werden müssen.

Schritt 7: Ausrüstung
Eine passende Startausrüstung für deine Heldin ist auf der Karte Profession zusammengestellt. Hier findest du ebenfalls Angaben zum restlichen Vermögen, das dein frisch erstellter Rollenspielcharakter mit sich führt.

Schritt 8: Eigene Anpassungen
Möchtest du mit einer Heldin des Erfahrungsgrads kompetent starten oder für eine erfahrene Heldin auf die Wahl einer Persönlichkeit verzichten, ist nun der Zeitpunkt gekommen, um zusätzliche 100 Abenteuerpunkte in Steigerungen, zusätzliche Sonderfertigkeiten oder Anpassungen bei Vor- und Nachteilen zu investieren.

Zufällige Heldenerschaffung

Einen ganz besonderen Reiz kann die Möglichkeit ausüben, die Entscheidung über die Charakteristika der eigenen Rollenspielheldin teilweise oder sogar völlig dem Zufall zu überlassen. Dazu eignet sich das Spielkartenset Heldenerstellung gut, indem du einfach alle Karten einer Kategorie mischst und zufällig eine davon ziehst. Mitunter können sich damit abstruse Kombinationen ergeben, die vor dem aventurischen Hintergrund nicht so recht zusammenpassen wollen – vor allem dann, wenn deine Heldin aus einer zufällig ermittelten Kultur stammen soll. Um Kuriositäten wie eine südaventurische Firungeweihte oder einen brillantzwergischen Legendensänger zu vermeiden, kannst du beispielsweise eine Vorauswahl an Professionen treffen, bevor du eine davon zufällig auswählst. Ebenso ist denkbar, unpassende Kulturen neu zu würfeln oder sich nach Festlegung von Spezies und Profession selbst für eine passende Kultur zu entscheiden. Dabei ist zu beachten, dass auch zufällig bestimmte Kombinationen aus Spezies und Profession nicht zwangsläufig sinnvoll sein müssen.
Interessantes Rollenspiel kann sich vor allem durch zufällige Kombinationen von Professionen und Persönlichkeiten ergeben. Auch wenn es auf den ersten Blick etwas merkwürdig erscheinen mag, können ein der Göttin Peraine geweihter Draufgänger, eine Handwerkerin mit gildenmagischer Ausbildung oder ein eher theoretisch veranlagter Söldner spannende Persönlichkeiten mit mitreißenden Hintergrundgeschichten sein.

Würfeltabellen
Statt Karten zu mischen und zufällig zu ziehen, kannst du die folgenden Zufallstabellen heranziehen, um einzelne (oder auch alle) Aspekte deiner Heldin zu bestimmen. Zudem dienen sie als gesammelte Übersicht sämtlicher Möglichkeiten, welche das Spielkartenset Heldenerstellung umfasst.


[Anmerkung: Die Würfeltabellen sind (bisher?) noch nicht ins Regelwiki aufgenommen, ohne dies im Textanzupassen.]

 

Publikation(en):
Aventurische Meisterschaften, Seite 133 ff.