KONTAKT

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen.
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.

Meister des Eises

Größe: 2,40 bis 5,00 Schritt Körpergröße
Gewicht: 150 bis 2.000 Stein (humanoide Gestalt)

MU 18 KL 17 IN 17 CH 16
FF 12 GE 19 KO 16 KK 15
LeP 100 AsP 150 KaP - INI 20+1W6
VW 12 SK 6 ZK 6 GS 15


Eishand: AT 19 TP 4W6+4 RW mittel

RS/BE: 5/0

Aktionen: 3 (max. 3 x Eishand)

Vorteile/Nachteile: keine

Sonderfertigkeiten: Finte I–III, Haltegriff, Schildspalter, Zu Fall bringen

Talente: Einschüchtern 16, Klettern 7, Körperbeherrschung 16, Kraftakt 17, Menschenkenntnis 7, Schwimmen 8, Selbstbeherrschung 17, Sinnesschärfe 16, Überreden 7, Verbergen 15, Willenskraft 14

Zauber: Manifesto 15, alle Zauber mit dem Merkmal Elementar in der Ausprägung Eis auf 18

Anzahl: 1
Größenkategorie: groß
Typus: Elementar (Eis), humanoid oder nicht humanoid
Anrufungsschwierigkeit: –6
Beute: keine
Kampfverhalten: Ein Meister des Eises nutzt meistens seine Eishand, um Gegner zu vernichten. Bei mehreren Gegnern nutzt er aber auch flächenwirksame Zauber.
Flucht: Verlust von 75 % der Lebensenergie (als freier Elementar)
Schmerz +1 bei: immun gegen Schmerz

Sphärenkunde (Sphärenwesen):
# QS 1: Elementare Meister sind die mächtigsten Elementarwesen, die sich herbeirufen lassen.
# QS 2: Die Klugheit und Gerissenheit eines Meisters des Eises darf niemals unterschätzt werden.
# QS 3+: Einige Elementare Meister geben sich den Anschein eines einfachen Dschinns, um mit weniger Anstrengung wieder aus dem Dienst des Herbeirufenden entlassen zu werden.

Sonderregeln:
Elementar-Regeln: Für Meister des Eises gelten die allgemeinen Elementar-Regeln.

Publikation:
Aventurische Magie III Bonusmaterial und Errata, Seite 24
Aventurisches Elementarium, Seite 34
Aventurisches Götterwirken II, Seite 202